Ich war noch recht klein, als ich Ende der Achtziger durch Freunde von Freunden zufällig das erste Mal im Logo landete. In meinem Heimatstädtchen Haltern gab es zu dieser Zeit zwar immerhin das “Old Daddy”, aber für jemanden mit gesteigertem Interesse an Indie- und Wave-Musik war das Logo natürlich eine völlig andere Hausnummer! Schnell war klar: Da wollte ich wieder hin!

Dafür galt es allerdings die ein oder andere Hürde zu überwinden.

Ich durfte nicht zu Führerschein-Neulingen ins Auto steigen (falls man überhaupt jemanden kannte, der schon fahren konnte).
Ich durfte nachts nicht alleine Bahn fahren oder herumlaufen.
Die meisten meiner Freunde interessierte das Logo nicht.
Ich musste um 23 Uhr zuhause sein (definitiv schwierigster Punkt).

Also wurde den Eltern weisgemacht, dass ich bei einer Freundin übernachte. Stattdessen machte ich mich aber alleine mit Bus, Bahn und zu Fuß auf den Weg nach Bochum und habe im Logo durchgetanzt. Ich musste zwangsläufig bis zum bitteren Ende bleiben (daran hat sich nie etwas geändert…! 😄), da ich nicht wusste, wo ich die Nacht verbringen soll. Um 5 oder 6 Uhr morgens konnte ich weder nach Hause noch bei meiner Freundin aufschlagen. Ich habe einen der ersten Züge zurück nach Haltern genommen und mich in der Empfangshalle des Bahnhofs auf die einzige Bank gegenüber des Fahrkartenautomaten gesetzt. Es war kalt und zugig und ich war todmüde. Außerdem hatte ich eine Riesenangst, dass mich irgendjemand erkennt und meinen Eltern vorwurfsvoll Bericht erstattet, dass das Kind auf einer Bahnhofsbank pennt.

Ich bin tatsächlich damit durchgekommen, aber wiederholt habe ich dieses Abenteuer nur noch einmal und mich dann vor dem Haus meiner Freundin auf der Gartentreppe versteckt.

Das Gefühl, das ich damals bei diesen wenigen Besuchen empfunden habe, wenn ich die breite Treppe im Logo hinuntergegangen bin, hinein ins nebelverhangene Dunkel, diese verheißungsvolle Mischung aus Vorfreude, Aufregung und Ehrfurcht, hat mich bis heute nicht losgelassen. Die Revival-Parties sind jedes Mal hohe Feiertage in meinem Jahr.